SUE ARCHITEKTEN

Architecture Firm Wien / Austria

10
SUE ARCHITEKTEN 10
SUE ARCHITEKTEN
SUE (Sehnsucht und Entdeckungsreise) oder Der immerneue Anfang bei Null Das Wiener Büro SUE Architekten wurde 2006 gegründet. Hinter dem Aufsehen erregenden Namen verbirgt sich kein junges Mädel aus den USA, sondern das Credo Strategie und Entwicklung. „Am Anfang steht immer ein strategischer Plan“, sagen Christian Ambos, Michael Anhammer und Harald Höller. „Sobald die Strategie feststeht, entwickeln wir daraus das eigentliche Konzept.“ Gibt es einen bestimmten Stil, der stellvertretend ist für SUE? Die einstimmige Antwort folgt sobald: „Hoffentlich nicht!“ Viel wichtiger ist den drei Architekten, allesamt geboren in den frühen Siebzigern, das Erkennen und Herauskitzeln von Sehnsüchten, der Dialog mit den Bauherren, der immerneue Anfang bei Null. „Jedes Projekt ist ein Unikat. Abhängig vom Thema kann ein Gebäude farbenfroh und fröhlich sein, oder aber zurückhaltend und nüchtern. Das ist eine Frage der gemeinsamen Entdeckungsreise zwischen Auftraggeberin und Architekt.“ Zu den Realisierungen der letzten Jahre zählen Wohnbauten und Einfamilienhäuser, Reisebüros und Restaurants, Shops und Gastronomie. Und natürlich ein Amtshaus. Viele der Projekte konnten über offene und geladene Wettbewerbe entschieden werden. „Die Bauaufgaben sind sehr unterschiedlich, aber genau darin erkennen wir den Reiz unseres Berufs. Jeder Tag ist anders, jeden Tag warten neue Herausforderungen auf uns.“ Aktuell arbeiten die SUE Architekten unter anderem am Schubhaftzentrum Vordernberg in der Steiermark. „Das ist ein sehr komplexes Projekt, aber wir werden es so angehen, wie jedes andere auch“, sagen die drei. „Letztendlich geht es darum, Räume zu schaffen, in denen sich Menschen entfalten können. Das ist die Aufgabe der Architektur.“
SUE ARCHITEKTEN
SUE ARCHITEKTEN

SUE (Sehnsucht und Entdeckungsreise) oder Der immerneue Anfang bei Null Das Wiener Büro SUE Architekten wurde 2006 gegründet. Hinter dem Aufsehen erregenden Namen verbirgt sich kein junges Mädel aus den USA, sondern das Credo Strategie und Entwicklung. „Am Anfang steht immer ein strategischer Plan“, sagen Christian Ambos, Michael Anhammer und Harald Höller. „Sobald die Strategie feststeht, entwickeln wir daraus das eigentliche Konzept.“ Gibt es einen bestimmten Stil, der stellvertretend ist...

Activities