Burkhardt Leitner – Euroshop 2014

Exhibitor Magazine's Best of Show Award Winner Dusseldorf / Germany / 2014

3
3 Love 2,281 Visits Published

The Burkhardt Leitner constructiv exhibition stand at the EuroShop 2014 showcases creative ways of employing its modular architecture systems. It also honours the company’s founder on the occasion of his seventieth birthday. This year, the company’s core strengths – precision, innovation and modularity – team up with a strong emotional pull. The slogan ‘In Love with Detail’ frames surprising new ways of employing the company’s functional, minimalist system architecture, attracting attention from new target groups as well as the industry itself.


The external skin of the stand delivers the first surprise. Fabric has been stretched across the ‘constructiv pila’ system from both sides to create a very special effect. On the outside, a transparent black gauze creates a consistent and homogenous surface, upon which the rhizoid inner fabric casts a tantalising shadow play. The inner fabric is a handmade effect viscose – which even appears for a moment in the opening credits of German crime series, Tatort. This dark outer skin renders the open entrance areas and two protruding cubes particularly striking.
The main entrance is indicated by a mirrored wall positioned at right angles to the entrance. On the rear surface of the mirror is an abstract diagram depicting the company’s international sites. From here, the visitor proceeds towards a reception counter constructed from the ‘constructiv pon’ system with a front surface of printed glass showing the many design awards given to Burkhardt Leitner products. A six metre wall, constructed from the ‘constructiv clic’ system, towers behind the counter and presents the new rotating panel as a decorative wall element.
A cloud of speech bubbles with quotes from friends, colleagues and partners taken from the recently published book about Burkhardt Leitner is suspended above the entrance area. The quotes can be identified on an adjacent wall diagram by the shape of the respective speech bubble.


The first space within a space opens next to the entrance. It is formed by white gauze with a canvas-like structure stretched across innovative clip-in profiles, which completely covers the underlying ‘constructiv pila petite’ framework. Transparent gauze was deliberately used to illustrate this product innovation by rendering the underlying system completely visible. The cube breaks through the exterior wall, overhanging the stand like a glasshouse. The association with a glasshouse is underscored by a tropical forest of plants inside. From the outside, this profusion of plant life denotes an oasis of calm within the bustle of the trade fair. Chairs distributed beneath palm fronds invite the visitor to take a moment to flick through the new publication. Profiles and connectors from the Burkhardt Leitner systems grow like small shoots from white cuboid presentation units in the centre of this jungle.
As an homage to the company’s founder, who is celebrating more than one anniversary this year, a partially glazed tower constructed from the ‘constructiv pon’ system displays a collection of mementos, including birthday presents that he has designed for his employees over the years.


A second space within a space breaks through the exterior skin and is used to present Ottobox, the mobile space system from Burkhardt Leitner. It is often employed as a conference space in open-plan offices, but can also be transformed into a bar or lounge. For this trade fair one of the two side walls was covered in dark wood, from which a specially designed shelving system hangs. A white, thick-pile carpet and black anodised system profiles give the space a high class and sophisticated feel, showing ways in which Ottobox can be used to create a prestigious impression.
A long counter serves as the communicative heart of the stand. Both the counter and the oversize lighting element suspended above are made of fabric stretched over profiles. Illuminated company values flash up behind the dark transparent gauze of the ceiling element. The letters appear to float and are illuminated from beneath by LEDs. An decorative design is printed on the sides of the counter: a collage of cut-out system profiles from Burkhardt Leitner. This theme reappears on the anniversary column and on the glass wall of the glasshouse.


While Burkhart Leitner continues to make the technical construction of its new products as invisible as possible, the transparent fabrics of its exhibition stand deliberately make them reappear. The formalistic system architecture meets random structures on its exterior skin and the natural exuberance of the plant growth, playfully showing different ways of employing the system architecture in everyday settings.


 


[DE]


 


Der Messeauftritt von Burkhardt Leitner constructiv auf der EuroShop 2014 zeigt die Möglichkeiten der modularen Architektursysteme des Herstellers und rückt den Gründer des Unternehmens anlässlich seines 70. Geburtstags in den Mittelpunkt. Zur Präsentation der Kernkompetenzen Präzision, Innovation und Modularität mischt sich dieses Mal ein hohes Maß an Emotionalität. Unter dem Motto „In Love With Detail“ werden für die funktionale, minimalistische Systemarchitektur überraschende Anwendungsfälle inszeniert, die für Aufmerksamkeit bei neuen Zielgruppen wie bei Branchenkennern sorgen.


Eine erste Überraschung gelingt mit der äußeren Hülle des Messestandes. Für diese wurde das Profilsystem pila zweiseitig bespannt. Von außen sorgt eine durchscheinende schwarze Gaze für eine durchgehend homogene Oberfläche, auf die die rhizoide Innenbespannung ihre Schatten wirft: ein handgefertigtes Effektgewebe aus Viskose – das übrigens einen kurzen Auftritt im Vorspann des „Tatort“ hat. In der dunklen Außenhülle wirken die offenen Eingangsbereiche wie auch die zwei eingeschnittenen Raumkuben umso intensiver.
Den zentralen Eingang markiert eine orthogonal stehende Wandscheibe, die verspiegelt ist und auf ihrer Rückseite eine abstrakte Grafik mit den internationalen Standorten des Unternehmens zeigt. Von hier gelangt der Besucher zu einem Empfangstresen aus PON System, dessen Vorderfront aus bedrucktem Glas auf die zahlreichen Design-Auszeichnungen der Burkhardt-Leitner-Produkte verweist. Hinter dem Tresen erhebt sich eine 6 m hohe Wand aus constructiv clic System, die das neue Drehpanel als Element zur Wandgestaltung vorgestellt.
Über dem Eingangsbereich hängt eine Wolke aus Sprechblasen mit Zitaten von Freunden, Partnern und Wegbegleitern aus dem frisch erschienenen Buch über Burkhardt Leitner. Die Zitatgeber lassen sich mithilfe einer Wandgrafik anhand der Sprechblasenform identifizieren.


Neben dem Eingang öffnet sich ein erster Raum im Raum. Gebildet wird er aus weißen Gazen mit leinwandartiger Struktur. Diese sind auf neuartige Aufclips-Profile gespannt, die das dahinterliegende Tragwerksystem pila petite vollständig verkleiden. Um diese Produktinnovation besser herauszustellen, wurden bewusst transparente Gazen eingesetzt, die das dahinterliegende System sichtbar werden lassen. Der Raumquader durchbricht die Außenwand und ragt aus dem Stand wie ein Wintergarten heraus. Diese Assoziation wird durch einen tropischen Pflanzenwald noch verstärkt. Bereits von außen signalisiert die Pflanzenwelt eine Oase der Ruhe im Trubel der Messe. Eine lockere Bestuhlung unter Palmen lädt dazu ein, sich Zeit zu nehmen und einen Blick in das neue Buch zu werfen. Knoten und Profile der verschiedenen Systeme von Burkhardt Leitner wachsen wie junge Sprösslinge aus kubischen weißen Präsentationsmöbeln inmitten des Dschungels.
Als eine weitere Hommage auf den Firmengründer, der in diesem Jahr mehrere Jubiläen feiert, werden in einem teilverglasten Turm aus constructiv pon System diverse Erinnerungsstücke – darunter viele persönlich von ihm für seine Mitarbeiter entworfene Geburtstagsgeschenke! – gezeigt.


Als weiterer Raum im Raum, der ebenfalls die Außenhülle durchbricht, präsentiert sich die Ottobox, das mobile Raumsystem von Burkhardt Leitner. Dieses wird klassischerweise als Besprechungsraum in Großraum-Bürolandschaften genutzt, ist aber auch als Bar oder Lounge einsetzbar. Für die Messe wurde erstmals eine der beiden Seitenwände mit dunklem Holz verkleidet, vor dem ein eigens entworfenes Regalsystem hängt. Ein dicker, weicher Teppich und die schwarz eloxierten Systemprofile lassen den Raum hochwertig und edel wirken und zeigen die Einsatzmöglichkeiten der Ottobox im repräsentativen Bereich.
Als kommunikatives Zentrum fungiert ein langer Tresen, der, genau wie das darüber schwebende Beleuchtungselement, aus komplett bespannten Profilen formuliert wird. Hinter den transparenten dunklen Gazen des Deckenelements leuchten Wortzitate der Firmenwerte auf. Die scheinbar schwebenden Buchstaben werden jeweils von unten mit LEDs angestrahlt. Auf die Bespannung des Tresens ist ein Ornament aufgedruckt, eine Collage aus Schnittfiguren der Systemprofile von Burkhardt Leitner. Das Ornamentthema wird als überdimensionale Grafik auch an der Jubliäumssäule und der Glaswand des Wintergartens aufgegriffen.


Während die neuen Produkte von Burkhart Leitner ihren eigenen technischen Aufbau immer weiter unsichtbar werden lassen, macht der Messestand sie mit transparenten Materialien bewusst wieder sichtbar. Die strenge Systemarchitektur trifft dabei auf die wilden Strukturen der Außenbespannung oder den natürlichen Wildwuchs der Pflanzenwelt und zeigt spielerisch vielfältige Inszenierungsmöglichkeiten der Systemarchitektur auf.


 


[RU]


Выставочный стенд Burkhardt Leitner constructiv на EuroShop 2014 продемонстрировал возможности модульных архитектурных систем производителя. А в центре внимания в этом году был основатель фирмы, празднующий свой 70-ти летний юбилей. К основным качествам фирмы - точности, инновационности и модульности - на этот раз добавилась высокая доля эмоциональности. Под девизом "С любовью к деталям" была инсценирована, казалось бы, строго функциональная, минималистская системная архитектура. Неожиданные варианты использования непременно привлекли внимание как новых целевых групп, так и знатоков отрасли. В то время, как в новых продуктах Burkhardt Leitner все менее заметно техническое содержание, на этот раз выбор был сделан в пользу прозрачных, легко просматриваемых материалов. Контраст строгой системной архитектуры с буйным растительным миром и неспокойной поверхностью внешних стен непринужденно продемонстрировал новые перспективы использования системной архитектуры Burkhardt Leitner.


 


[ZH]


Burkhardt Leitner建材公司在本届EuroShop欧洲店铺产业展览会上的展位设计围绕该公司开发的模块式建筑系统,展示了其中蕴藏的无限可能性,并将聚光灯投向庆祝七十华诞的公司创始人。在展示公司以精准度、创新性和模块化为代表的核心强项的同时,另将高度的情感性融汇其中。本次展位以“In Love With Detail”即“细节之爱”为主题,运用兼备高度功能性和极简审美风格的系统化建筑手段,搭建出多种令人意想不到的应用实例,既吸引了新的目标群体,又受到资深行业人士的瞩目。Burkhardt Leitner在新产品开发中不断深化隐藏技术结构的趋势,而在本次展位设计中,我们有意采用各种透明材料,令这些结构“重见天日”。一边是严谨的系统化结构;一边是狂野的外部围墙和自由天然的植物天地,两者碰撞相加,不拘一格地展示出系统化建筑材料的无限应用空间。

3 users love this project
Comments
    comment
    Enlarge image

    The Burkhardt Leitner constructiv exhibition stand at the EuroShop 2014 showcases creative ways of employing its modular architecture systems. It also honours the company’s founder on the occasion of his seventieth birthday. This year, the company’s core strengths – precision, innovation and modularity – team up with a strong emotional pull. The slogan ‘In Love with Detail’ frames surprising new ways of employing the company’s functional, minimalist...

    Project details
    • Year 2014
    • Work finished in 2014
    • Status Completed works
    • Type Exhibition Design
    Archilovers On Instagram
    Lovers 3 users