Schubladenhaus

zeitwerk_HAUS NR. 42 Oftringen / Switzerland / 2012

2
2 Love 1,582 Visits Published
Das Schubladenhaus Auf einer Restparzelle in einem Einfamilienhausquartier im aargauischen Oftringen, entfaltet sich ein monolithisches und facettenreiches Haus am Hang. Das 4-geschossige und terrassierte Betonhaus scheint, mit seiner weitauskragenden untersten Plattform, über dem losgelösten Steingarten seiner Umgebung, zu schweben. Durch diese mehrschichtig eingesetzten und hervorstehenden Plattformen, erinnert das Haus an ein abstraktes Schreinermöbel mit teilweise offenen Schubladen. „Das Schubladenhaus“ beherbergt im untersten Geschoss den offenen und privaten Eingangshof mit einem separaten Technik- und Geräteraum. Im Geschoss darüber befindet sich der Wohnbereich der Kinder, mit eigener Terrasse und Teichlandschaft. Das dritte Geschoss offenbart die Wohnküche mit Essbereich und Sitzecke. In luftiger Höhe mit toller Weitsicht, besticht das oberste Dachgeschoss mit einem Bürotrakt und einem grossflächigen Dachgarten. Die verschieden angeordneten Plattformen, oder Aussenhöfe auf verschiedenen Ebenen, erweitern und vergrössern optisch den Wohnraum, und bieten so Wohnkultur bei gleichzeitiger Privatsphäre. Die Grenzen zwischen Aussen und Innen scheinen aufgehoben. Die Bewohner erleben so das Wechselspiel der Jahreszeiten auf jeder Wohnplattform aufs Neue. Sie sind so eingebunden in das faszinierende Naturschauspiel im architektonischen Rahmen des „Schubladenhauses“. THE DRAWER HOUSE On a residual plot in a residential area and in the community Oftringen, unfolds a monolithic and multi-faceted house on the hill. The 4-storey concrete house and terraced seems with its cantilevered lowest platform, floating above the detached rock garden of his environment. Through this multi-layered set and protruding platforms, remembers the house on an abstract furniture maker with partially open drawers. "The Drawer House" houses in the lowest floor of the open and private entrance courtyard with a separate technology and equipment room. The floor above is the living area of the children, with private terraces and ponds. The third floor reveals the kitchen with dining area and sitting area. In lofty heights with great foresight, the top floor boasts an office area and a large roof garden. The different platforms arranged, or backyards at various levels, expand and enlarge the living space visually, and offer home decor while privacy. The boundaries between exterior and interior seem lifted. The residents experience so the change of the seasons on each residential platform '>http://again.They'> are so involved in the fascinating spectacle of the architectural framework of the "drawer house".
2 users love this project
Comments
View previous comments
    comment
    Enlarge image

    Das Schubladenhaus Auf einer Restparzelle in einem Einfamilienhausquartier im aargauischen Oftringen, entfaltet sich ein monolithisches und facettenreiches Haus am Hang. Das 4-geschossige und terrassierte Betonhaus scheint, mit seiner weitauskragenden untersten Plattform, über dem losgelösten Steingarten seiner Umgebung, zu schweben. Durch diese mehrschichtig eingesetzten und hervorstehenden Plattformen, erinnert das Haus an ein abstraktes Schreinermöbel mit teilweise offenen Schubladen....

    Project details
    • Year 2012
    • Work started in 2011
    • Work finished in 2012
    • Status Completed works
    • Type Apartments / Single-family residence
    Lovers 2 users